Deine Tätigkeiten

Als Fertigungsmechaniker oder Fertigungsmechanikerin bei Münker gehst Du ganz anders durch die Welt, denn jede Industriehalle könnte aus Produkten entstanden sein, die von Dir gefertigt wurden und Du hast somit einen besonderen Blick für die kleinsten Details.

Heute wird in Werkstätten längst nicht mehr alles mit der Hand gemacht. Natürlich wirst du zunächst in Berufsschule und Ausbildungsbetrieb lernen, wie mit handgeführten Werkzeugen gefräst, gebohrt, gefeilt, gedreht, gesägt, geschweißt, verschraubt und gelötet wird. Doch dann geht es vor allem darum, die computergesteuerten, sogenannten CNC-Maschinen betriebsbereit zu machen und die Fertigungsprozesse zu steuern und zu überwachen. Wenn Du einen Auftrag angenommen hast und die technischen Zeichnungen, Stücklisten und Montagepläne begutachtet hast, stellst Du im Lager alle Materialien, Betriebsmittel und Hilfsstoffe zusammen, die Du für die Fertigung und Bearbeitung der Einzelteile benötigst. Bei uns bearbeitet der Fertigungsmechaniker die Aufträge und produziert diese an unseren Trapezprofilieranlagen. Hier ist absolute Sorgfalt und Konzentration gefragt.

Wartung und Instandsetzung

Ohne Qualitätskontrolle wird von Dir kein Produkt freigegeben. Jedes Prüfergebnis wird dokumentiert. Erst, wenn alle Elemente auf der Liste abgestempelt sind, ist der Auftrag erledigt und das Produkt kann ausgeliefert werden. Doch damit ist es nicht getan. In regelmäßigen Abständen werden die Anlagen gewartet und wenn nötig, instandgesetzt. Öl und Kühlwasser müssen nachgefüllt werden, Verschleißteile ausgetauscht werden und Fehlfunktionen repariert werden.

Inhalte der Ausbildung
Schulische Ausbildungsinhalte

Um optimal auf den Beruf des Fertigungsmechanikers vorbereitet zu werden, benötigst Du die theoretischen Inhalte der Berufsschule als Grundlage für Deine praktische Tätigkeit im Ausbildungsbetrieb. Du lernst in der Berufsschule alle Hilfsstoffe, Betriebsstoffe und Werkzeuge kennen, die Du in deinem Arbeitsalltag benötigst. Kenntnisse im technischen Zeichnen gehören auch zum Basiswissen eines Fertigungsmechanikers. Im Technikunterricht lernst du darüber hinaus verschiedene Bauelemente und Baugruppen kennen. Du erfährst, wie Du automatisierte Anlagen für die Fertigung der Bauelemente in Betrieb nimmst, bedienst und überwachst. Dazu helfen Dir Kenntnisse aus der Mechanik, Elektrotechnik, Pneumatik, Regelungs- und Steuerungstechnik. Auch diese erwirbst Du selbstverständlich während Deiner Ausbildung. Ein weiteres wichtiges Fach ist Mathematik, denn Du wirst es immer wieder mit der Berechnung von Fertigungsparametern zu tun haben.

Betriebliche Ausbildungsinhalte

Bevor Du in Deinem Ausbildungsbetrieb mit den großen CNC-Maschinen arbeitest, lernst Du zunächst, wie man per Hand sägt, feilt, bohrt, fräst und dreht. Diese handwerklichen Grundlagen sind wichtig, um die Arbeit der computergesteuerten Maschinen zu verstehen und um diese optimal einrichten und steuern zu können. In den Schweißlehrgängen lernst Du unterschiedliche Schweißverfahren kennen. Die benötigst Du, wenn es darum geht, die fertigen Bauelemente zu Anlagen und Maschinen zusammenzubauen. Während Du zu Beginn Deiner betrieblichen Ausbildung in einzelnen Arbeitsschritten eingesetzt wirst, bekommst Du nach und nach mehr Verantwortung übertragen und kannst schließlich deinen eigenen Auftrag von Anfang bis zum Ende bearbeiten. Dazu gehören zum Beispiel auch die Qualitätskontrolle, die Dokumentation Deiner Arbeitsschritte und die Sicherung des Endprodukts für den Transport. Auch hierzu wirst Du im Betrieb ausgebildet.

Schulische Voraussetzung

In der Regel wird ein Hauptschulabschluss oder ein Realschulabschluss verlangt, gerne auch der Abschluss einer Berufsfachschule. Du findest den Beruf interessant und kannst Dir vorstellen, die Ausbildung zu beginnen? Dann solltest Du diese Voraussetzungen mitbringen, um optimal in Deine zukünftige Ausbildung zu starten:

  • Begeisterung für Technik 
  • gutes Verständnis für technische Abläufe 
  • Genauigkeit 
  • Zuverlässigkeit 
  • Teamfähigkeit 
  • handwerkliches Geschick 
  • Ordnungsliebe 
  • konzentriertes, sorgfältiges Arbeiten (auch bei Maschinenlärm)


Bewerbungen an:

Münker Metallprofile GmbH
Personalabteilung
Gewerbeparkstraße 19
51580 Reichshof

Tel.:    0 22 65/99 86-0
Email: jobs@muenker.com